In Gedenken - rhs-badkissingen.de

Sie sind hier: Startseite » In Gedenken


Filou 

02.05.2010 - 08.04.2017




___________________________________________________________________________


Donna
31.08.1999 - 30.08.2015




___________________________________________________________________________



 

 

 Kimi 2.6.2002  -  23.5.2015

 

 

Der kleine Seelenvogel spürte,

dass er sich nun auf die Reise begeben musste.

Leise sprach er zu seinen Gefährten:

"Liebe, niemals war ich ohne Dich!"

"Freundschaft, mit Dir habe ich so vieles geteilt!"

"Geborgenheit, mit Dir habe ich mich so wohl gefühlt!"

Da machten sie sich bereit, ihn zu begleiten.

Hoch hinaus flog nun der kleine Vogel

in das unbekannte Land - und war ganz ruhig,

ganz ruhig und ohne Angst,

denn er war nicht allein.

 

(Michal Snunit)

 



___________________________________________________________________________



Poncho, Border-Mix
25.05.2001 -  27.03.2014

Viele Jahre durfte er mein treuer Begleiter sein. Er hatte schon als ich ihn bei seinem Vorbesitzer abholte, meine Liebe gewonnen.
Er kam kläffend auf mich zu und ich nahm die Herausforderung an.
Ich habe mir viel Mühe gegeben aus einem schwierigen Hund, einen treuen Wegbegleiter zu machen. Unsere Bindung wurde immer inniger, wir wurden unzertrennliche Freunde. Stolz ging ich mit ihm spazieren und freute mich, wenn ich wegen seiner guten Arbeit in der Rettungshundestaffel gelobt wurde.

Die Zeit ist vergangen, ich wurde älter, er wurde alt und krank.
Er war zwar noch immer folgsam, aber das Spiel und der Spaziergang wurden immer langsamer, bis es nicht mehr ging.
Ich bin viele Stunden, auch in der Nacht bei ihm gewesen und habe ihn getröstet wenn es ihm nicht gut ging. Wir waren eben Freunde. 
Als sein Hundeleben auf unschöne Art zu Ende ging, habe ich ihn auf seinem letzten Weg begleitet. Sein letzter Blick galt mir, bevor er seine Augen für immer schloss. 
Lebe wohl!


___________________________________________________________________________


Aladin , Labbi-Mix,
verstorben 20.12.2013



Wir wissen nicht genau wann er geboren wurde, wir wissen nur, dass sein Start ins Leben nicht einfach gewesen sein muss. Angebunden und ausgesetzt im Winter 2001. Er kam als Welpe ins Tierheim Würzburg und hieß dort Pepe. Ein Labbi-Mix mit zwei verschiedenen Ohren.


Nachdem der 03. Oktober allgemeinhin als Feiertag gilt, hatten wir Pepe kurzerhand in Aladin umgetauft und seinen Geburtstag festgelegt. Im Dezember zog er zu uns und die Welt veränderte sich.

 

Wir sind ihm dankbar

- für die Menschen die wir durch ihn kennen lernen durften,
- für die Fragen, die er aufwarf und die wir zu lösen hatten,
- für die Lebenssituationen, in die wir durch ihn gekommen sind,
- für seine Prägung, die er Filou hat zu teil kommen lassen
- für seine Treue und seine tierische Ehrlichkeit den Menschen gegenüber.

 

Aladin musste am 20.12.2013 um 19:00 eingeschläfert werden. Es war friedlich und schmerzhaft zugleich. Aus Respekt und vor der Würde des Geschöpfes ließen wir los, auch wenn es noch so schwer fiel.

Aladin litt vermutlich bereits seit längerer Zeit an Nierenversagen. Wir haben ihn trotz größter Anstrengungen nicht mehr vernünftig ernähren können. Er verlor sehr viel an Körpergewicht. Zudem peinigten ihn seit zwei Wochen massive Krampfanfälle.

 

Die Pfotenspuren im Schnee leckt die Sonne auf.
Die Pfotenspuren am Strand nimmt die nächste Welle mit.
Die Spuren im Herzen nimmt niemand weg. Er bleibt uns in Erinnerung.


___________________________________________________________________________


Jiri, Großer Münsterländer



Für die Welt warst du irgendjemand, für mich warst du die Welt!

Meinen geliebten Jiri habe ich am 21.82012 für immer gehen lassen.

Ich fühle noch immer als wäre es gestern gewesen...

Danke für deine Freundschaft!

 


___________________________________________________________________________


Spirit-Santana, Riesenschnauzerhündin



Du bist gegangen, aber dein Platz neben mir ist noch warm. Auch wenn du körperlich nicht hier bist, ich spüre dich immer noch. Du fehlst mir so!

 

Spirit musste am 3. Januar 2012 aufgrund eines malignen Lymphoms mit nur 4 1/2 Jahren eingeschläfert werden.


___________________________________________________________________________


Sammy, Labrador



Thommy und seine Familie haben sich am 05.02.2011 leider von Sammy trennen müssen - knapp 14 Jahre, ein Leben mit vielen Höhen u. Tiefen, mit Freuden und auch Tränen.
Danke für die schöne Zeit!


___________________________________________________________________________


Crisu, Hovawart



Am 01.09.2010 musste Heikos Crisu 12-jährig eingeschläfert werden.
Er hatte aufgrund eines schon seit längerem bestehenden Morbus Cushing zuletzt große Schmerzen weil ihm die Harnsäure, die er nicht mehr abbauen konnte, wohl den Magen verätzt hat.
Crisu war ein Hund, der allen viel Freude gemacht hat - und Heiko manchmal
genauso wie die Ausbilder - immer mal wieder an die persönlichen
Grenzen geführt hat. Selbstbewusst, stur, nie unterwürfig, aber
(meist) gehorsam.
Auch waren alle überrascht als Finn einzog. Bis zu diesem Tag hat wohl niemand (außer Heiko)so richtig daran geglaubt, dass das gut geht. Er hat dann aber
allen gezeigt, dass er mit der nötigen Gelassenheit des Überlegenen
auch so eine kleine Pelzplage aushalten kann.
Wir werden Dich sehr vermissen!



___________________________________________________________________________


 

Falko, großer Münsterländer 



Falko ist am 11. Juni 2009 im an einem Magendurchbruch gestorben.
Er hat ein Stück meiner Seele mitgenommen. Selbst heute noch suche ich ihn beim Spazieren gehen. Ich denke immer er kommt gleich um die Ecke, lacht mich an, bringt mir etwas, um mit ihm zu Spielen. Er fehlt mir so. Die Trauer um ihn ist noch so frisch, als wäre es erst gestern gewesen. Falko hat mein Herz getragen.
Ute


___________________________________________________________________________


Zoe, Berner Sennenhündin



Im Alter von nur 5 Jahren verstarb  Zoe Anfang des Jahres 2010 infolge einer Magendrehung.
Die sofort eingeleitete Not-Operation überlebte sie leider nicht.
Sie war ein toller Hund mit viel Spaß der der Arbeit und Matthias ein treuer Begleiter.

 

 


___________________________________________________________________________


Benny
(offiziell Benjamin vom Fronbach), ausgebildeter Rettungshund,
geboren 1997, gestorben viel zu früh 2004.



Ein guter Hund stirbt nie -
er bleibt immer gegenwärtig.
Er wandert neben dir an kühlen Herbsttagen,
wenn der Frost über die Felder streift
und der Winter näher kommt,
sein Kopf liegt zärtlich in deiner Hand,
wie in alten Zeiten.
Mary Carolyn Davies

 

 


___________________________________________________________________________



Es gibt keinen Trost in meiner Not DU BIST TOT.
Welch ein Schrei: Es ist vorbei.
Der die Luft zerreisst, in jeder Faser beisst und schmerzt unsäglich, dass ich niederknie ganz kläglich, als könnte ich erflehen die Zeit zurückzudrehen.
Rennen möchte ich. Aus meiner Haut entfliehen.
Denn gerade begreife ich:

ALLES LEBEN IST NUR GELIEHEN. DANKE FUER DEINE FREUNDSCHAFT